Lieder aus dem Kinderland

von Gerhard Schöne

LP AMIGA 8 45 256
Covertext:
Als Kind hatte ich einen großen Berufswunsch: Musikclown. Daraus ist zwar nichts geworden. Aber immerhin habe ich jetzt einen Beruf, in dem ich die Leute auch zum Lachen und Nachdenken bringen kann. Ich denke mir Lieder aus und singe sie zur Gitarre. Damit die Lieder besonders schön klingen, haben mir bei dieser Platte einige Leute geholfen. Denen will ich jetzt eine Dankesrede halten.

Dankesrede

Ein Dankeschön meinen Freunden Dieter Beckert und Karl-Heinz Schulz, die das 4., 8., 9., 12. und 14. Lied arrangierten. Dieter spielte außerdem Gitarre, Mundharmonika, Percussion, blies auf Flaschen, spielte Dröte und auf Teebüchsen. Karl-Heinz: Gitarre, Mandoline, Flöte, Flaschen, Dröte, Trillerpfeife, Marimbaphon und Fahrradklingel. Nun ziehe ich den Hut vor dem Cellovirtuosen Ulrich Thiem, der nicht nur Cello spielte, sondern auch das 1. und 3. Lied arrangierte. Jens Sahleh sage ich Dank für die Baßbegleitung einiger Lieder. Frank Rudolph drücke ich warm die Hand für sein Akkordeonspiel und die Instrumentierung des 11. Liedes. Bei diesem Lied unterstützte mich außerdem noch seine Frau Annette Rudolph: Viola, Mathias Schade: Tuba, Michael Zickert: Trommel und Kinder der „Heinrich-Lenkeit-Oberschule“ Berlin. Danke. Danke. Danke. Danke.
Volle Hochachtung bringe ich Michael Schubert und Ud0 Magister entgegen, denn sie arrangierten das 2., 5., 7., 10., 13., 15. und 16. Lied. Michael spielte Klavier, Fenderpiano, Mellotron, Synthesizer, Flöten, Kuhglocken, Kamm und einen Ping. Udo blies Kamm, spielte Gitarre, Bongos und bediente den Wecker. Veit Römer danke ich für die Unterstützung auf dem Yamaha-Piano, dem Klavier, der Wanze und den Klanghölzern. Er leitet außerdem den Spatzenchor des Pionierensembles Pankow. 10 Kinder aus diesem Chor haben bei einigen Liedern mitgemacht. Ein zehnfaches Dankeschön! Martina Schmidt aus dem Chor ist beim 15. Lied extra zu hören ihr ein Extra-Dankeschön.
Vier Streichern streiche ich dankend über den Kopf: Swea Hieltscher und Claudia Ketz: Violine, Mathias Worm: Viola und Mathias Wagner: Cello. Dem Produzenten Karl-Heinz Ocasek danke ich herzlich für seine Geduld. Tief verneige ich mich vor den Tonmeistern Gerd Puchelt und Walter Müller wegen der guten Zusammenarbeit.
Der Grafikerin Jutta Mirtschin küsse ich die Hand für die Gestaltung der Plattentasche. Meine Frau, Sabine aber küsse ich jetzt mitten auf den Mund, denn während der Plattenproduktion war dafür wenig Zeit. Ihr wißt ja: Schmusen muß sein.

Gerhard Schöne


1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.




9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
|Seite 1|

Kinderland
Hampelmännerlied
Der Riese Glombatsch
Bude baun
Schmusen muß sein
Lügenlied
Der Traumann Fidibus
Der F-Tsch-&%-Wumm-Apparat


|Seite 2|

Der Meeresbezwinger Thomas
Alle deine Namen
Jule wäscht sich nie
Kalle, Heiner, Peter
Der Zauberer von Zirkus Luft
Augen, Ohren und Herz
Raxli faxli
Der Märchenprinz

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .



Gesang, Komposition und Texte: Gerhard Schöne