Kommt und singt mit Pittiplatsch
LP ETERNA 8 35 032
Covertext:
Da staunt ihr, was? Und ihr werdet noch viel, viel, viel mehr staunen, wenn ihr die große, runde, schwarze Schallplatte aus ihrer Tasche herausnehmt – ja, so, vorsichtig – paßt doch auf, platsch-quatsch! – und wenn ihr sie auf den Plattenteller legt! Hört ihr? Hört ihr?
Ach du meine Nase, ihr habt ja noch gar nicht auf’s Knöpfchen gedrückt! Au weia! Die große, runde, schwarze Schallplatte muß sich doch drehen, und das kleine spitze Dingsda, das der Plattenspieler in seiner Hand hat, muß im Kreis herumsausen – ssst! Und jetzt? Hört ihr was? ...
Ja, da hört ihr nämlich den lieben kleinen Pitti-Platsch und viele Kinderchen singen. Prima, was?
Und wenn ihr alle mitsingt, dann – na, dann gibt er euch auch vieleiiicht einen Pfefferkuchen.

(G.)


Wer die Texte unserer Lieder gerne lernen möchte:
Ihr findet sie in den Büchern „Die lustigen Streiche des Pitti-Platsch“ und „Gleich kommt der Sandmann“, die im VEB Lied der Zeit - Musikverlag - Berlin erschienen. Viel Spaß!


1.

2.


3.


4.


5.


6.


7.

8.


9.

10.

11.


12.





13.


14.


15.



16.


17.


18.


19.


20.


21.


22.


23.


24.
|  Seite 1  |

Ich sing’ mir jeden Tag

Nun scheint die Sonne wieder
(aus „Gleich kommt der Sandmann“)

Das Lied vom Springbrunnen
(Guten Morgen, lieber Springbrunnen)

Katrinchen und die Spatzen
(Katrinchen spaziert auf dem Kieselsteinweg)

Das Lied von der Straßenbahn
(Klingelbim, da kommt die Straßenbahn)

Das Lied vom grauen Elefanten
(Wer nimmt mit seiner Nase dir den Zucker aus der Hand)

Auf der Wiese steht ein Pferdchen

Das Käferlied
(Zwischen grünen Blättern sitzt ein Käfer)

Hallo, hallo, die Post ist da

Wir waschen Puppenwäsche

Das Regenschirmlied
(Spanne auf den Regenschirm)

Das Lied vom süßen Brei
(Li-La-Löffelchen, gekocht ist süßer Brei)


|  Seite 2  |

Der Herbst, der ist ein Malersmann
(aus: „Gleich kommt der Sandmann“)

Das Lied vom roten Luftballon
(Schaut nur, ihr Wolken!)

Das Lied vom Kaufhaus
(Ich spaziere so gern mit Teddybär Brumm im Kaufhaus herum)

Eins-zwei-drei, jetzt sind wir auch dabei
(aus: „Zu Besuch bei Meister Nadelöhr“)

Das Lied von der Kreide
(In der Schule, hast du’s gesehen)

Das Gürtlein liegt verlassen
(aus: „Gleich kommt der Sandmann“)

Das Schneemannlied
(Steht ein Schneemann vor dem Haus)

Je, juchhe, aus den Wolken rieselt Schnee
(aus: „Gleich kommt der Sandmann“)

Das Lied vom Bügeleisen
(Ich bin das Bügeleisen)

Pitti-Platsch-Lied
(Wer ißt die meisten Pfefferkuchen)

Nun komm, du Fest der Kerzen
(aus: „Gleich kommt der Sandmann“)

Schlaflied
(Sieh dir nur die Spatzen an)

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .



Pittiplatsch: Heinz Schröder

Texte: Ingeborg Feustel,
Walter Krumbach (2, 13, 16, 18, 20, 23)

Musik: Wolfgang Richter
Rundfunk-Kinderchor Berlin
Instrumentalgruppe
Dirigent: Manfred Roost

Musikregie: Dagmar Vorwerk