Fabeln
Daß Eigensinn zum Sturze führt –
der Fall ist oftmals schon passiert.

von Jean de La Fontaine

LP LITERA 8 65 209
– kein Covertext –
|  Seite 1  |

Der Rabe und der Fuchs
Der Fuchs, der den Schwanz verlor
Der Wolf, die Ziege und das Zicklein
Die Grille und die Ameise
Die Taube und die Ameise
Der Fuchs und die Trauben
Der Rabe, der dem Adler gleichen wollte
Die Wölfe und die Schafe



|  Seite 2  |

Das Pferd und der Esel
Der Wiedehopf mit den Pfauenfedern
Der Fuchs und der Storch
Der Frosch und der Ochse
Der Affe und der Leopard
Der Adler und die Eule
Die beiden Ziegen
Die Schildkröte und die Enten


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Sprecher: Fred Düren

Deutsche Nachdichtung: Martin Remane
Auswahl der Fabeln: Ingeburg Kretzschmar

Musik: Joachim Thurm
Variationen über ein Thema von Michel-Richard de Lalande)
Mitglieder des Berliner Sinfonie-Orchesters
Dirigent: Günther Herbig

Musikregie: Dagmar Vorwerk
Wortregie: Jürgen Schmidt
Tonregie: Karl-Hans Rockstedt