Musik für Vorschulkinder 1
Lieder, Kreis- und Tanzspiele
LP SCHOLA 8 75 017
Covertext:
Im Leben unserer Vorschulkinder spielt die Musik eine bedeutende Rolle. Singen, Tanzen und Spielen sind für die Kinder dieser Altersstufe ein echtes Bedürfnis.
Neben der eigenen musikalischen Betätigung erfreuen sich Vorschulkinder an vorgesungenen Liedern oder vorgespielten Musikstücken.
Die hier vorliegende Sammlung von Liedern, Kreis- und Tanzspielen und kleinen Musikstücken entspricht den Forderungen des Bildungs- und Erziehungsplans für den Kindergarten. Sie enthält Beispiele zum Erfassen einfacher musikalischer Zusammenhänge und solche, die ein erstes inhaltlichen Verstehen der Musik anbahnen. En ist zu empfehlen, daß den Kindern jeweils nur ein Musikstück vorgespielt wird.
Die Kreis- und Tanzspiele der B-Seite der Schallplatte sind dem Liederbuch „Kommt herbei zum großen Kreis“ entnommen. Die Schallplattenaufnahme soll der Kindergärtnerin beim Einüben der Melodien eine Hilfe sein.
Die Erzieherin lehrt die Kinder diese Tanzspiele. Nach dem sicheren Beherrschen der Bewegungsfolgen können die Kinder zur Schallplatte tanzen.
Diese Plattenseite enthält auch zwei sorbische Kinderlieder. Diese Lieder sind zum Hören und Tanzen geeignet.
|  Seite 1  |

Blumenlied
Musik: Manfred Hinrich
Worte: Manfred Hinrich
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders; Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost
Die Kinder sollen den Inhalt des vorgetragenen Liedes erfassen. Auf Vor-, Zwischen- und Nachspiel sollten sie besonders hingewiesen werden.

Uhrenkanon
Musik: überliefert
Worte: überliefert
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders
Leitung: Manfred Roost
Bei diesem Kanon unterscheiden die Kinder schnell – langsam. Die 6jährigen Kinder können darüber hinaus auch schnell – schneller differenzieren. Das Anhören des mehrstimmigen Gesangs dient der Weiterentwicklung ihres musikalischen Gehörs.

Der Schaffner hebt den Stab
Musik: Wilhelm Bender
Worte: Wilhelm Bender
Kind des kleinen Kinderchors des Deutschlandsenders
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders; Adalbert Ouadt, Gitarre
Leitung: Manfred Roost
Auf den Wechselgesang zwischen Soli and Chor soll die Aufmerksamkeit der Kinder gelenkt werden. Außerdem hören und unterscheiden sie langsam – schnell und laut – leise. Der Refrain kann später von den Kindern mitgesungen werden. Dabei sind das Einhalten des richtigen Tempos und das ausdrucksvolle Singen zu beachten. Dieses Lied kann als Kreisspiel gestaltet werden.

Kommt die Weihnachtszeit heran
Musik: Lotte Schuffenhauer
Worte: Lotte Schuffenhauer
Vorschulchor vom Radio-DDR-Kinderchor, Instrumentalgruppe
Leitung: Hans Sandig
Beim Anhören dieses Weihnachtsliedes sollen die Kinder den Inhalt erfassen. Sie können laut und leise unterscheiden, Außerdem sind sie auf Vor-, Zwischen- und Nachspiel besonders aufmerksam zu machen.

Wie ein Vogel zu fliegen
Musik: Wolfgang Richter
Worte: Walter Krumbnch
Großer Radio-DDR-Kinderchor; Instrumentalgruppe
Leitung: Hans Sandig
Die Kinder sollen den Inhalt des Liedes erkennen und bekannte Instrumente nach ihrem Klang unterscheiden.

Schnell und Langsam
Musik: Siegfried Thiele
Reinhold Krug, Sopranflöte; Heilmig Krug, Tenorflöte
Die Kinder erkennen den Unterschied von schnell und langsam. Später können sie sich ganz- oder teilkörperlich dazu bewegen oder das Musikstück mit Instrumenten den Klingenden Schlagwerkes begleiten.

Kleiner Marsch
Musik: Reinhold Krug
Instrumentalgruppe Leitung: Manfred Roost
Der lustige Charakter den Stücken und die Eignung zum Marschieren werden von den Kindern mühelos bestimmt. Die bekannten Instrumente werden am Klang erkannt. Nach mehrmaligem Anhören können die Kinder nach der Musik marschieren.

Marsch
Musik: Kurt Schmaen
Wilhelm Gonnermann, Klavier
Die Kinder sollen den Klangcharakter des Klaviers erfassen. Sie hören, daß die Musik sich zum Marschieren eignet. Eine Begleitung mit Instrumenten des Klingenden Schlagwerkes ist möglich.

Bauernmarsch
Musik: überliefert
Instrumentalgruppe Leitung: Manfred Roost
Neben dem Charakter und der Eignung des Musikstückes zum Marschieren können die Kinder die ihnen bekannten Instrumente am Klang erkennen und bestimmen. Eine Begleitung mit Instrumenten den Klingenden Schlagwerks ist ebenfalls möglich.

Marsch (aus Divertimento für Schülerorchester)
Musik: Günter Kochan
Mitglieder des Großen Orchesters des Deutschlandsenders
Leitung: Joachim Nitsch
Durch seinen mitreißenden Schwung ist dieser Marsch besonders gut für Vorschulkinder geeignet. Außerdem sollte die Erzieherin die Kinder auf bekannte Orchesterinstrumente mit typischen Klangcharakteren hinweisen.

Frühlingslied
Musik: Kurt Schwaen
Wilhelm Gonnermann, Klavier
Die Kinder erfreuen sich am lustigen Charakter des Stückes. Sie erkennen das Klavier am Klang. Die Erzieherin sollte die Kinder anregen, selbst einen Titel für das Musikstück oder auch eine kleine Geschichte zum Inhalt zu finden.

Traurige Geschichte
Musik: Gisela Delock
Gisela Kahnke, Gitarre
Der traurige Charakter der Musik wird von den Kindern erkannt. Sie hören den Klang der Gitarre. Dienen Stück sollte in Verbindung mit einer kleinen Geschichte gehört werden, z. B. „Teddy ist traurig“ o. ä.

Wiegenlied
Musik: Reinhold Krug
Reinhold Krug, Sopranflöte; Heilwig Krug, Tenorflöte; Brigitte Karl, Altflöte
Den ruhigen Charakter des Stückes und die Eignung als Schlaflied hören die Kinder und bezeichnen den Inhalt. Das Wiegenlied kann vor dem Mittagsschlaf für die Kinder erklingen.


Tanz mit Valentine
Musik: Gisela Delock
Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost
Die Eignung dieses Musikstückes zum Tanzen bestimmen die Kinder ohne Mühe. Nach öfterem Hören können sich die Kinder nach der Musik ganz- oder teilkörperlich bewegen. Dabei sollten sie selbst Bewegungsabläufe und Tanzformen finden.

Rühler Springer (gekürzt)
Musik: überliefert
Musizierkreis Gerd Ochs
Leitung: Gerd Ochs
Nach mehrmaligem Anhören erkennen die Kinder die Eignung dieses Stückes zum Tanzen. Gut eignet sich dieser Tanz zum Üben des paarweisen Laufens und Drehens.

Wir fahren mit der Eisenbahn
Musik: Gerhard Wohlgemuth
Norbert Lange, Akkordeon
Bei diesem Musikstück erfassen die Kinder leicht den Inhalt, sie schildern ihn und finden den passenden Titel zur Musik. Dieses Musikstück kann in Verbindung mit entsprechenden Kreisspielen vorgespielt werden.

Frage undAntwort
Musik: Heinz König
Gisela Kahnke, Gitarre
Durch das Unterscheiden von hoch und tief im musikalischem Ablauf wird das geschilderte „Zwiegespräch“ von den Kindern ertaßt. Es wird empfohlen, den Kindern vorher eine entsprechende Geschichte zu erzählen.

Nahendes Unglück
Musik: Günter Neubert
Kleine Instrumentalgruppe
Die Kinder können beim Hören des Stückes seinen Inhalt erfassen. Am günstigsten eignet sich dazu eine entsprechende Märchenerzählung. Die Musik dient dann der Einstimmung zu bestimmten Textstellen des Märchens z. B.: Der Wolf kommt zur Großmutter, im Märchen „Rotkäppchen“. Die Kinder sollen selbst einen Titel, der den Inhalt den Musikstückes ausdrückt, finden.


|  Seite 2  |

Liebe Schwester tanz mit mir
Musik: überliefert
Worte: überliefert
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders
Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost

Heut ist im Schlosse großer Ball
Musik: überliefert
Worte: überliefert
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Kind vom Kleinen Kinderchor des Deutschlandsenders;
Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost

Mein Wagen hat vier Räder
Musik: H. Schütt
Worte: Paula Dehmel
Kinderchor des Berliner Rundfunks:
Kind vom Kinderchor des Berliner Rundfunks;
Instrumentalgruppe
Leitung: Ilse Naumilkut

Geht mein Pferdchen
Musik: überliefert
Worte: überliefert
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost

Ein Kater ging spazieren
Musik: Günther Preißler
Worte: Erika Engel
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Adalbert Ouadt, Gitarre
Leitung: Manfred Roost

Wir wollen heute wandern
Musik: Sigrid Remmler
Worte: Sigrid Remmler
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost

Blütenschnee
Musik: Wolfgang Richter
Worte: Erdmuthe Freitag
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost

Vier Vögel tanzen Ringelreihen
Musik: Kurt Schwaen
Worte: Erdmuthe Freitag
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Kind vom Kleinen Kinderchor des Deutschlandsenders;
Schlagwerk
Leitung: Manfred Roost

Wir drehen uns im Kreise
Musik: Günther Preißler
Worte: Johanna Kraeger
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost

Guten Morgen, Margret
Musik: Erich Albrecht
Worte: überliefert
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Kind vom Kleinen Kinderchor des Deutschlandsenders;
Instrumentalgruppe
Leitung: Manfred Roost

Stup dale (Niedersorbisches Tanzlied)
Musik: überliefert
Worte: überliefert
Kinderchor des Zentralen Pionier- und Jugendchores „Edgar Andre!“, Berlin;
Querflöte, Klarinette, Cello
Leitung: Ilse Naumilkat

Ja mam konje (Ich habe Pferdchen)
(Tschechisches Kinderlied)
Sorbische Nachdichtung: Anton Nawka
Chor der Oberschule Briesen, Orchester des Stadttheaters Cottbus
Leitung: K. J. Mellesen

Mondrakete
Musik: Fritz Bachmann
Worte: Fritz Bachmann/Helga Müller
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Adalbert Ouudt, Gitarre; Schlagwerk
Leitung: Manfred Roost

Frauentag
Musik: Kurt Schwaen
Worte: Erna Fritzke
Kind vom Kleinen Kinderchor des Deutschlandsenders;
Adalbert Ouadt, Gitarre
Leitung: Manfred Roost

Weihnachtstanzlied
Musik: Kurt Schwaen
Worte: Johanna Kraeger
Kleiner Kinderchor des Deutschlandsenders;
Kind vom Kleinen Kinderchor des Deutschlandsenders;
Paul Funk, Cembalo
Leitung: Manfred Roost

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Redaktion: Irmgard Klassen
Künstlerische Beratung: Dagmar Vorwerk