Die Rumkiste
Kriminalhörspiel mit Einleitungs- und Ausgangsmusik

von Sergio Günther

Single LITERA / ETERNA 5 60 063
Covertext:
Auf der Vorderseite dieser Schallplattentasche habe ich mich Ihnen durch ein Photo vorgestellt. Sie vermuten auch richtig, daß ich Fahrer von einem H 6 bin. Wollen Sie nun bitte Ihre geschätzte Aufmerksamkeit ein ganz klein wenig auf meine Person lenken? Viel gibt es da zwar noch nicht zu erzählen, denn ich habe erst vor einigen Jahren die Schulbank verlassen. Man nennt mich Krücke. Ulkiger Name? Naja, das ist ja auch nicht mein richtiger Name, eigentlich heiße ich Werner Krüger, aber Sie wissen doch, wie das so ist, wenn einem einmal ein Spitzname anhängt, dann wird man ihn schwer wieder los. Und, ehrlich gesagt, ich habe mich daran gewöhnt. Auch Sie werden ??? öfter begegnen. Vorausgesetzt, daß Sie an meinen Abenteuern Gefallen finden. Abenteuer ist eigentlich ein bißchen ungenau ausgedrückt, das kam nämlich so: Ich bin kein Draufgänger, wenn ich auch nicht gerade schüchtern bin. Aber ich habe die Augen offen im Leben, und wenn man so wie ich tagein und tagaus mit dem LKW auf der Landstraße liegt, dann passieren einem die tollsten Dinge. Es gibt da nämlich immer noch etliche unsaubere Sachen, die einem ganz schön an die Leber gehen können! Wenn man gar so eine verwegene Sprache spricht wie ich, dann glaubt gleich jeder kleine Durchschnittsbandit, daß er mit einem gemeinsame Sache machen könne. Daraus ist natürlich nie etwas geworden, bloß – Dummheiten habe ich auch schon allerhand gemacht. Einfach darum, weil ich immer helfen will, und mir dabei selten überlege, ob ich auch richtig handele, wenn ich sofort und auf eigene Faust einer nicht astreinen Sache nachgehe. Trotzdem sagen meine Kumpel von mir – jetzt werde ich aber gleich rot – daß ich das Herz auf dem rechten Fleck hätte. Wenn das doch auch mal ein Mädel zu mir sagen würde! Aber ich will der Reihe nach berichten, hier und auf künftigen Schallplatten.

Für heute erst mal dieses: Als ich einmal wieder auf Fernfahrt war, stellte ich meinen H 6 vor einer Rastätte ab und ging hinein, um mir meine gewerkschaftlich garantierte Pause zu genehmigen. Da fällt mir doch plötzlich ein, es könnte sich ja inzwischen irgend jemand an meinen Wagen zu schaffen machen. Immerhin hatte ich ja etliche Kisten aus Kuba geladen. Also ging ich ??? nachsehen und bekam gleich einen Schlag versetzt, daß mir Hören und Sehen verging …

Dietrich Liebscher

Krücke: Dietmar Richter-Reinick
Walter: Georg Thieß
Helmut I: Gerhard Rachold
Frau Scheumann: Georgia Kullmann
Mädchen: Ingeborg Krabbe
Das Ehepaar: Marianne Wünscher, Walter Richter-Reinick
Fred: Rolf Ripperger
Helmut I: Sergio Günther
Seine Frau: Genia Lapuhs
Volkspolizist: Günter Polensen

von Sergio Günther

Musik: Herwart Hoepfner
Instrumentalgruppe des Staatlichen Rundfunkkomitees
Leitung: Herwart Hoepfner

Regie: Harry Schrank