… zum zweiten: ist es sehr erquicklich …
Gedichte von Wilhlem Busch
Single LITERA / ETERNA 5 60 060
– kein Covertext –
|  Seite 1  |

Ermahnung und Winke aus „Herr und Frau Knopp“
Reue aus „Zu guter Letzt“
Sag, wie wär es alter Schragen aus „Dideldum“
Die Selbstkritik aus „Kritik des Herzens“
Es sitzt ein Vogel auf dem Leim aus „Kritik des Herzens“
Wie schad, daß ich kein Pfaffe bin aus „Kritik des Herzens“


|  Seite 2  |

Vorbemerk aus „Julchen“
Die Tute aus „Zu guter Letzt“
Es spukt aus „Zu guter Letzt“
Karneval
Auch er aus „Schein und Sein“
Niemals aus „Schein und Sein“
Buch des Lebens aus „Schein und Sein“

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .


Sprecher: Willi Schwabe